Grußwort  zum Jahreswechsel

 

Liebe Vereinsmitglieder/-innen,

das nun zu Ende gehende Jahr 2020 hat uns allen sehr viel abverlangt.

Die Corona-Pandemie hat die Welt in Atem gehalten und tut es weiterhin. Erneut ist kein Training möglich, insbesondere unser Pfingst-Schwimmfest konnten wir zum ersten Mal nicht durchführen. Dieses Schicksal droht uns auch im Jahre 2021. Glücklicherweise hatten wir unsere Jahreshauptversammlung 2020 mit anschließendem Vereinsfest bei Bonke noch unbeschwert feiern können.

Zwei Vorstandssitzungen haben wir im Wege einer Online-Sitzung absolvieren können. Auf diese Weise konnten Informationen weitergegeben und Entscheidungen getroffen werden. Der informelle Austausch, der bei solchen Sitzungen sonst auch noch stattfinden kann, kam natürlich zu kurz.

Diese unerwartete Zeit hat deutlich gemacht, dass es vieles, was wichtig ist im Leben, letztendlich nicht zu kaufen gibt: Freundschaft, Solidarität, Liebe, Vertrauen, Zuwendung und unser Vereinsleben.

Der WASPO-Vorstand wünscht euch, dass Ihr trotz der Einschränkungen, die wir zwangsläufig ertragen mussten, vieles dennoch erfahren durftet.

Eins der wenigen Dinge, die Corona verändert hat, ist die Tatsache, dass Weihnachten bevorsteht. Doch auch die Vorweihnachtszeit und die Weihnachtstage werden in diesem Jahr, das lässt sich jetzt schon sagen, anders sein. Weihnachtsmärkte und Weihnachtsfeiern wird es in nur eingeschränkter Form geben, auf einiges werden wir verzichten müssen.

Damit Ihr wisst, dass wir über unsere Mitglieder nachdenken, wollen wir euch vor Ende des Jahres auf diesem Wege ganz herzlich grüßen. Genießt die Advents- und Weihnachtstage.

Wir wünschen uns, dass Ihr uns im Jahre 2021 treu bleibt und wir uns bald wiedersehen.

Frohe Weihnachten und Glück int nije joar!

Für den WASPO-Vorstand

Detlef Rüger

1. Vorsitzender

 

 

 

 

 

Waspo Nordhorn